27
February
2019
|
06:45
Europe/Amsterdam

Jahresabschluss 2018

Kühne + Nagel steigert Ergebnis erneut

  • Starkes Volumenwachstum in allen Geschäftsbereichen
  • Rohertrag um 9,8 Prozent auf CHF 7.709 Mio. gesteigert
  • EBIT wächst um 5,3 Prozent auf CHF 987 Mio.
  • Reingewinn um 4,3 Prozent auf CHF 772 Mio. verbessert
  • Erhöhte Dividende, Ausschüttungsquote auf hohem Niveau
Kühne + Nagel-Gruppe

 2018

2017

CHF Mio.    
Umsatzerlöse 24.825 22.220
Nettoumsatz 20.774 18.594
Rohertrag 7.709 7.023
Betriebsgewinn (EBITDA) 1.209 1.150
EBIT 987 937
Reingewinn 772 740

Kühne + Nagel International AG

 2018

2017

Dividende pro Aktie in CHF 6,00* 5,75

* Vorschlag an die Generalversammlung vom 7. Mai 2019

Schindellegi / CH, 27. Februar 2019 – Dr. Detlef Trefzger, CEO der Kühne + Nagel International AG, zum Jahresergebnis der Gruppe: „Für Kühne + Nagel war 2018 ein weiteres erfolgreiches Jahr - trotz eines sich am Jahresende abschwächenden Marktes. Wir konnten Nettoumsatz, Rohertrag und EBIT erneut steigern. Ausschlaggebend für diesen Erfolg war die konsequente Umsetzung unserer Geschäftsstrategie. Mit der Einführung weiterer digitaler Plattformen, neuen hochspezialisierten Dienstleistungen und zielgerichteten Akquisitionen haben wir im vergangenen Jahr wichtige Meilensteine erreicht. Diesen Weg werden wir konsequent weiter gehen. Auch wenn sich die Wachstumsdynamik der Weltwirtschaft Ende 2018 verlangsamt hat, halten wir an unseren Zielen für das Jahr 2019 fest: Wir planen unser Wachstum in den Geschäftsbereichen wiederum doppelt so stark wie der Gesamtmarkt und eine weitere Verbesserung unseres Ergebnisses. Gezielte Akquisitionen ergänzen unser Portfolio.“
 

Entwicklung in den Geschäftsbereichen
Seefracht

In der Seefracht gewann Kühne + Nagel mit einem Volumenzuwachs von 7,7 Prozent erneut Marktanteile und baute damit seine Position als weltweite Nr. 1 weiter aus. Das Unternehmen wickelte 4,7 Millionen Standardcontainer (TEU) ab – eine Steigerung um etwa 335.000 TEU. Massgebliches Neukundengeschäft wurde durch das 2018 gestartete digitale Lieferantenmanagement für Grosskunden KN ESP gewonnen. Mit dem Sea Explorer führte das Unternehmen 2018 eine weitere digitale Plattform ein, mit der Kunden detaillierte Vergleichsmöglichkeiten zwischen Services erhalten. Besonders starkes Wachstum war bei den Asien-Europa-Verkehren und bei den US-Importen vor allem aus Asien zu verzeichnen. Zudem legten die innerasiatischen Relationen erneut deutlich zu. In einem weiterhin herausfordernden Umfeld, in dem drei Allianzen und sieben Carrier das Marktgeschehen bestimmen, variierten die erzielten Margen je nach Region, Relation und Produktangebot stark. Während die im europäischen Export zu erzielenden Margen deutlich unter Druck standen, stiegen diejenigen im Asien-Europa-Verkehr klar an. Vor diesem Hintergrund erzielte die Seefracht von Kühne + Nagel einen erfreulichen EBIT, der im Vergleich zum Vorjahr um 1,0 Prozent zulegte. Die Conversion Rate, das Verhältnis von EBIT zu Rohertrag, blieb mit 28,2 Prozent auf einem hohen, innerhalb der Branche führenden Niveau.

Luftfracht
Die Luftfracht setzte 2018 ihre herausragende Entwicklung fort. Kühne + Nagel erhöhte seine Tonnage um 11,0 Prozent auf 1,7 Mio. Tonnen und wuchs damit wiederum deutlich stärker als der Gesamtmarkt. Dazu trugen industriespezifische Lösungen für die Pharma & Healthcare- sowie für die Luftfahrt-Industrie massgeblich bei. Kühne + Nagel setzte im abgelaufenen Geschäftsjahr seine aktive M+A-Strategie fort und übernahm mit Quick International Courier, einem weltweit führenden Anbieter zeitkritischer Transport- und Logistiklösungen, ein Unternehmen in einem wachstumsstarken Segment. Dank des überdurchschnittlichen Volumenwachstums, einer konsequenten Kostenkontrolle und weiteren Produktivitätssteigerungen wurde in der Luftfracht ein EBIT-Anstieg um 13,4 Prozent erreicht. Die Conversion Rate lag mit 29,5 Prozent wiederum auf einem branchenweit hohen Niveau.

Landverkehre
Kühne + Nagel erzielte in den Landverkehren 2018 erneut ein ausgezeichnetes Ergebnis: Das Unternehmen steigerte Nettoumsatz, Rohertrag und EBIT deutlich. Der Nettoumsatz erhöhte sich um 13,1 Prozent, der Rohertrag um 14,3 Prozent. Beim EBIT war eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 55,1 Prozent zu verzeichnen. Wachstumstreiber waren vor allem das europäische Stückgut- und Teilladungsgeschäft sowie die Intermodalverkehre und das Grosskunden-Transportmanagement in Nordamerika. Zum Erfolg des Geschäftsbereichs trugen einmal mehr die industriespezifischen Dienstleistungen für Kunden aus der Pharma & Healthcare-Industrie entscheidend bei. In den Landverkehren setzt Kühne + Nagel weiterhin auf den Ausbau seiner digitalen Kompetenz. Das Unternehmen arbeitet systematisch daran, die Zahl der automatisiert abzufertigenden Transporte deutlich zu erhöhen und damit die Effizienz erheblich zu steigern.

Kontraktlogistik
In der Kontraktlogistik steigerte Kühne + Nagel den Nettoumsatz um 9,0 Prozent und den Rohertrag um 8,8 Prozent. Besonders stark legte das Unternehmen in den USA und Asien zu. Im Bereich E-Commerce-Fulfilment wurden Zuwachsraten von mehr als 40 Prozent erzielt. Die Überprüfung des Projektportfolios und die Höhe der getätigten Investitionen führten zu einem unter dem Vorjahresniveau liegenden EBIT, der sich um 14,3 Prozent reduzierte. Das Unternehmen legte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Schwerpunkt der Investitionstätigkeit auf ein neues globales Warehouse-Management-System, eine Software, die als operatives Steuerungssystem für die weltweit betriebenen Fulfilment-Center genutzt wird. Zwei Akquisitionen stärkten die Position des Unternehmens als international führender Anbieter von Logistikdienstleistungen für die Automotive-Industrie in China und weiteten das E-Commerce-Angebot in Indonesien aus. Für seine Kunden bewirtschaftet Kühne + Nagel 11,6 Millionen Quadratmeter Lager- und Logistikfläche.


Nettoumsatz
Der Nettoumsatz der Kühne + Nagel-Gruppe betrug 2018 CHF 20.774 Mio., was einem Anstieg von 11,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dieser ist vor allem auf das deutliche Volumenwachstum in allen Geschäftsbereichen zurückzuführen. In der Region Americas (Nord-, Mittel- und Südamerika) stieg der Nettoumsatz um 17,0 Prozent, in der Region Asien-Pazifik um 13,5 Prozent und in der Region EMEA (Europa, Nah-/Mittelost, Zentralasien und Afrika) um 9,3 Prozent.

Rohertrag
Der Rohertrag, die im Gegensatz zum Umsatz aussagefähigere Kennzahl für die Leistungsfähigkeit eines Logistikunternehmens, lag 2018 mit CHF 7.709 Mio. um 9,8 Prozent über dem Vorjahreswert. In der Region Asien-Pazifik stieg der Rohertrag um 14,1 Prozent an, in der Region Americas um 13,6 Prozent und in der Region EMEA um 8,1 Prozent.

Betriebsgewinn (EBITDA)
Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Wertminderungen auf Sachanlagen, Goodwill und andere immaterielle Vermögenswerte verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 5,1 Prozent auf CHF 1.209 Mio. Die Region EMEA weist mit CHF 693 Mio. (57,3 Prozent) den grössten Anteil am Betriebsgewinn der Gruppe aus, gefolgt von der Region Americas mit CHF 263 Mio. (21,8 Prozent) und der Region Asien-Pazifik mit CHF 253 Mio. (20,9 Prozent).

Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT)
2018 konnte der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 5,3 Prozent auf CHF 987 Mio. verbessert werden. Die EBIT-Marge der Gruppe lag bei 4,8 Prozent. Die Region EMEA trug CHF 545 Mio. (55,2 Prozent) zum EBIT der Gruppe bei, die Region Asien-Pazifik CHF 232 Mio. (23,5 Prozent) und die Region Americas CHF 210 Mio. (21,3 Prozent).

Dividende
Der Verwaltungsrat schlägt der am 7. Mai 2019 stattfindenden Generalversammlung eine Dividende pro Aktie von CHF 6,00 (Vorjahr: CHF 5,75) vor.


Dr. Jörg Wolle, Präsident des Verwaltungsrats der Kühne + Nagel International AG: „Das Jahresergebnis der Kühne + Nagel-Gruppe belegt erneut die Leistungsstärke des Unternehmens. Wir haben 2018 unsere Position als ein weltweit führender Logistikdienstleister ausgebaut und das Ergebnis weiter verbessert. Das bestätigt die strategische Ausrichtung der Kühne + Nagel-Gruppe. Vor diesem Hintergrund blickt der Verwaltungsrat zuversichtlich auf das Geschäftsjahr 2019 und darüber hinaus. Auch mittel- und langfristig bieten die tiefgreifenden und umfassenden Veränderungsprozesse in allen Bereichen der Weltwirtschaft für Kühne + Nagel grosse Chancen.“

 

Geschäftsbericht 2018
Weitere Informationen zum Jahresergebnis 2018 und der Geschäftsbericht 2018 sind auf unserer Webseite veröffentlicht.